Donnerstag, 21. April 2011

Todesflug Air France 447: Leichen sollen geborgen werden

1. Juni 2009: Drei Südtiroler waren in der Maschine Air France 447 auf dem Weg von Rio nach Paris, als der Airbus plötzlich in eine Unwetterfront geriet. Nach dem Ausfall von Geschwindigkeitsmessern und andern Geräte stürzte das Flugzeug ab. Alle 228 Insassen - darunter auch Georg Lercher (34) und Alexander Paulitsch (35) aus Innichen sowie Georg Martiner (25) - kamen ums Leben.

stol