Samstag, 04. Juli 2015

Tödlicher Bergunfall in den Sextner Dolomiten

Am Paternkofel in den Sextner Dolomiten hat sich am Samstag ein tödlicher Bergunfall ereignet. Dabei kam Alessandro Covatta aus dem Veneto ums Leben.

Der Paternkofel - Foto: Christian Tschurtschenthaler
Badge Local
Der Paternkofel - Foto: Christian Tschurtschenthaler

Der 50-Jährige war in einer Gruppe von etwa 15 Bergsteigern aus dem norditalienischen Raum beim Abstieg von der Gamsscharte, die sich unterhalb des Gipfels des Paternkofels befindet.

Kurz vor dem so genannten Stolleneingang stürzte der Urlauber gegen 17 Uhr ab.

Er fiel etwa 30 bis 40 Meter in die Tiefe und schlug auf einem Schuttfeld auf. Von diesem stürzte Covatta nochmals rund 100 Meter weiter über steiles Gelände ab. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Im Einsatz standen die Bergrettung Sexten, der Rettungshubschrauber Pelikan 2 und die Carabinieri. 

"Z"/ch/lub/stol 

____________________________________________________________

Nähere Informationen zum Unglück lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitug "Zett".

stol