Montag, 03. Juni 2019

Tödlicher Ehestreit in Innsbruck: 20 Jahre Haft

Nach einem tödlichen Ehestreit in Innsbruck in der Nacht auf den Stefanitag ist am Montag ein 38-jähriger Syrer wegen Mordes zu 20 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Mann soll seine 23-jährige Ehefrau aus Eifersucht geschlagen, getreten und gewürgt und ihr dabei schwerste Verletzungen zugefügt haben. Das Urteil war vorerst nicht rechtskräftig.

Der Angeklagte erhielt 20 Jahre. - Foto: APA
Der Angeklagte erhielt 20 Jahre. - Foto: APA

stol