Samstag, 02. Juni 2018

Tödlicher Flugzeugabsturz im Trentino

Am Samstagvormittag ist ein Leichtflugzeug im Trentino abgestürzt. An Bord der Maschine befanden sich 2 Südtiroler.

Das Leichtflugzeug, eine Cessna, stürzte im Trentino ab.
Badge Local
Das Leichtflugzeug, eine Cessna, stürzte im Trentino ab. - Foto: © STOL

Der Unfall ereignete sich gegen 10.45 Uhr: Bei dem Versuch einer Notlandung stürzte eine Cessna 152 des Aeroclub Bozen am Monte Croce in der Nähe des Cembratals ab. An Bord des Flugzeugs, das als Lehrmaschine genutzt wurde, befanden sich ein Fluglehrer und dessen Schülerin aus Südtirol.

Während der 70-jährige Fluglehrer Riccardo Avi, geboren in Bozen, aber mit Wohnsitz in Montebelluna (Treviso), den Absturz nicht überlebte, hatte seine Flugschülerin großes Glück: Die 25-jährige Frau aus Lana konnte mit erheblichen Verletzungen geborgen und vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Krankenhaus von Bozen geflogen werden. 

Im Einsatz standen neben einem Rettungshubschrauber der Berufsfeuerwehr Trient auch die Bergrettung und Feuerwehren aus dem Trentino.

stol

stol