Montag, 26. September 2016

Tödlicher Sex-Unfall: Zwei Jahre bedingt für Wiener Domina

Das tödliche Ende eines Sadomaso-Sex-Dates muss eine Prostituierte in Österreich mit einer Bewährungsstrafe büßen.

Die Angeklagte mit ihrem Verteidiger vor Prozessbeginn am Wiener Landgericht.
Die Angeklagte mit ihrem Verteidiger vor Prozessbeginn am Wiener Landgericht. - Foto: © APA

Das Landgericht Wien verurteilte die 29-jährige Domina am Montag wegen schwerer Körperverletzung mit Todesfolge zu einer zweijährigen Haft, die für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Die Frau hatte einen 45-jährigen Freier auf dessen Wunsch mit einem Schuhband bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Daraufhin sackte der Mann in eine von ihm vorbereitete Schlinge. Die Prostituierte verließ wie vereinbart das Zimmer.

Der Mann, der ausdrücklich um eine Atemkontrolle bis zur Bewusstlosigkeit gebeten hatte, hatte nach Feststellung des Gerichts keine Überlebenschance.

dpa

stol