Mittwoch, 20. Mai 2020

Toskana: Covid-Intensivstation schließt nach 65 Tagen

Am Montag hat die dritte von 4 Intensivstationen für Covid-19-Patienten in Careggi, Toskana, ihre Tore geschlossen. Mit einem Abschiedsfoto der Ärzte und Krankenpfleger wurde der Moment verewigt.

Nach 65 Tagen konnte auch die 3. Intensivstation für Covid-19-Patienten in Careggi, Toskana, geschlossen werden.
Nach 65 Tagen konnte auch die 3. Intensivstation für Covid-19-Patienten in Careggi, Toskana, geschlossen werden. - Foto: © Facebook
Sie tragen zwar Gesichtsmasken, aber das fröhliche Lachen ist deutlich in den Augen zu sehen: Nach 65 Tagen haben sich am Montag Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern einer der Covid-19-Intensivstationen in Careggi, Toskana zu einem Abschiedsfoto versammelt.

Oggi, dopo 65 giorni, chiude una delle due terapie intensive covid di CareggiSeguici su #NurseTimes - Quotidiano d’informazione sanitaria #NURSEtimesxLitalia

Pubblicato da NurseTimes su Martedì 19 maggio 2020


Dort konnte die Station am Universitätskrankenhaus nach 65 Tagen geschlossen werden, nachdem die Zahl der Patienten deutlich gesunken war.

In Careggi gab es zeitweise 4 Covid-19-Intensivstationen, am Montag wurde nun die dritte geschlossen.

Sollte die Zahl der Covid-19-Patienten wieder ansteigen, steht am Universitätskrankenhaus in Careggi weiterhin eine Covid-Klinik bereit.

liz

Schlagwörter: