Montag, 29. April 2019

Tote nach Überschwemmungen und Erdrutschen in Indonesien

Nach schweren Überschwemmungen und Erdrutschen auf der indonesischen Insel Sumatra ist die Zahl der Todesopfer auf fast 30 gestiegen. Mittlerweile seien 29 Leichen gefunden worden, teilte die Katastrophenschutzbehörde am Montag mit. Besonders betroffen war demnach die Provinz Bengkulu an der Westküste Sumatras, wo 22 Menschen ums Leben kamen.

Das Ausmaß der Schäden ist enorm. - Foto: APA (AFP)
Das Ausmaß der Schäden ist enorm. - Foto: APA (AFP)

stol