Dienstag, 09. Februar 2016

Toter Italiener in Kairo: Fingernägel ausgerissen

Die italienische Regierung verlangt von Ägypten, die „wahren Verantwortlichen“ für den Tod des 28-jährigen italienischen Studenten Giulio Regeni in Kairo zu benennen. „Wir werden uns nicht mit Halbwahrheiten zufriedengeben“, sagte Außenminister Paolo Gentiloni am Montag der Zeitung „La Repubblica“.

stol