Sonntag, 25. November 2018

Toter nach Messerattacke in Innsbruck

Zu einer tödlichen Messerattacke ist es in der Nacht auf Sonntag in Innsbruck gekommen. Ein 21-jähriger Einheimischer wurde laut ersten Informationen der Polizei unvermittelt von einem bisher Unbekannten am Hals verletzt. Das Opfer wurde sofort in die Innsbrucker Klinik eingeliefert, verstarb dort aber wenig später an seinen schweren Verletzungen. Der Täter ist flüchtig.

Die Polizei ermittelt. Foto: APA
Die Polizei ermittelt. Foto: APA

Die Tat hatte sich gegen 1.30 Uhr im Bereich Ing. Etzelstraße/Museumstraße ereignet. Der Täter flüchtete unmittelbar nach dem Angriff zu Fuß in Richtung Norden, sagte eine Sprecherin der Polizei im Gespräch mit der APA. Die Hintergründe der Attacke waren vorerst noch unklar.

Die Polizei hat nach dem tödlichen Übergriff vorläufig zwei Afghanen angehalten. Ob einer davon der Angreifer war, konnte die Exekutive vorerst noch nicht sagen. „Ein möglicher Tatzusammenhang wird geprüft”, sagte eine Sprecherin der Polizei zur APA.

Der Angreifer wurde als klein und dunkel gekleidet beschrieben. Er dürfte von ausländischer Herkunft gewesen sein, hieß es. Die Polizei bat mögliche Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

apa

stol