Samstag, 17. Oktober 2015

Totgeglaubte Frau bekommt nach 31 Jahren unter falschem Namen Ärger

Einer totgeglaubten Frau aus Braunschweig, die 31 Jahre lang unter falschem Namen gelebt hat, droht nach der Rückkehr zu ihrer wahren Identität nun doch Ärger.

Foto: © shutterstock

stol