Donnerstag, 28. November 2019

Touristen fahren künftig gratis mit Innsbrucker Öffis

In den Innsbrucker Öffis werden künftig wohl mehr Touristen sitzen als bisher. Denn ab 1. Mai 2020 können Gäste mit der „Welcome Card“ ab einer Aufenthaltsdauer von 2 Übernachtungen kostenlos mit den städtischen Öffis fahren, teilte Innsbruck Tourismus mit.

Die Nordtiroler   Hauptstadt ist einmal mehr Vorreiter  in Bezug auf nachhaltige Mobilität. Im Bild: Innsbrucks Tram
Die Nordtiroler Hauptstadt ist einmal mehr Vorreiter in Bezug auf nachhaltige Mobilität. Im Bild: Innsbrucks Tram - Foto: © shutterstock

Damit ist die Alpenstadt nach eigenen Angaben die erste Stadt Österreichs, in der Touristen gratis den öffentlichen Verkehr nützen können.

„Die Tiroler Verkehrssituation kann nicht nur mit Fahrverboten verbessert werden. Es braucht auch attraktive Alternativen und Angebote im öffentlichen Verkehrsnetz, um den Umstieg, vor allem für Touristinnen und Touristen, zu erleichtern“, begründete LHStv. und Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe (Grüne) die Initiative. Schon bisher konnten Inhaber der „Welcome Card“ den öffentlichen Verkehr in Tirol gratis nützen, nun schlossen sich auch die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) an.

Dass damit die städtischen Öffis überlastet werden, denkt IVB-Geschäftsführer Martin Baltes nicht: „Urlauber nutzen den öffentlichen Verkehr meist zu anderen Zeiten als Einheimische, die zur Arbeit oder zur Schule fahren“, argumentierte er. Innsbruck werde so zum „Vorreiter in Sachen nachhaltiger Mobilität“, meinte Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi (Grüne).

apa