Freitag, 10. Mai 2019

Touristin starb nach Hundebiss auf den Philippinen an Tollwut

Nach einem Hundebiss während eines Urlaubs auf den Philippinen ist eine Norwegerin an Tollwut gestorben. Wie ihre Familie mitteilte, kostete ihre Tierliebe die 24-jährige Krankenhausmitarbeiterin das Leben: Die am Montag Gestorbene hatte während eines Urlaubs im Februar einen Hundewelpen gefunden und gerettet.

Foto: © shutterstock

stol