Mittwoch, 20. Mai 2020

Tragisch: 10-jähriger Junge stirbt eingeklemmt in Caritas-Container

In der lombardischen Gemeinde Boltiere hat sich am Dienstagabend eine wahre Tragödie ereignet: Ein 10-jähriger Junge starb, nachdem er auf der Suche nach Kleidung in einem Caritas-Container eingeklemmt wurde.

Für den 10-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Für den 10-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. - Foto: © ANSA / FABIO CONTI
Der Junge, der in der Gemeinde bekannt dafür war, stets barfuß unterwegs zu sein, stammt aus einer Familie mit insgesamt 5 Kindern, die seit Jahren in argen finanziellen Schwierigkeiten steckt und auch von den Sozialdiensten betreut wird.

Beim Versuch durch die Containeröffnung eines Altkleider-Containers der Caritas Kleider zu ergattern, ist es dann zum tragischen Unglück gekommen. Der kleine Junge stürzte in den Container und blieb in der Öffnung eingeklemmt.

Dabei zog er sich schwerste Verletzungen am Brustkorb zu, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet.

Der Bub wurde zwar von der Feuerwehr befreit und anschließend in das Krankenhaus „Papa Giovanni XXIII“ von Bergamo gebracht, doch die Ärzte konnten das Leben des 10-Jährigen nicht mehr retten. Er starb noch im Krankenhaus.

stol

Schlagwörter: