Montag, 28. August 2017

Tragödie an der Cima Presanella: 13-Jähriger tot

Der schwere Bergunfall vom Sonntag im Trentino hat ein weiteres Todesopfer gefordert.

Der 13-jährige Cesare Ziboni ist seinen schweren Verletzungen erlegen.
Der 13-jährige Cesare Ziboni ist seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der 13-jährige Cesare Ziboni  aus der Provinz Brescia ist am Montag im Krankenhaus Santa Chiara seinen schweren Verletzungen erlegen, die er sich am Sonntag beim Absturz von der Cima Presanella zugezogen hatte. Bei der Bergtragödie (STOL hat berichtet) war bereits seine Mutter Raffaella Zanotti (41) gestorben, ebenso ein Freund der Familie, Luciano Bertagna (45).

Bruder Cesares noch im Krankenhaus

Bei dem Absturz verletzt wurden auch Cesare Zibonis Bruder  Andrea (21) und Vater Giovanni, der ins Krankenhaus von Brescia gebracht wurde. Die  Bergsteigergruppe war in 3 Seilschaften unterwegs, als die Kameraden der untersten Seilschaft auf der spiegelglatten Eisfläche ausrutschten.  Die Alpinisten stürzten teils 200 Meter in die Tiefe.  

stol/hof

stol