Samstag, 26. Dezember 2020

Tragödie in Rovereto: Mit Auto in Etsch gestürzt – Mutter und Sohn tot

Zu einem tragischen Unfall ist es in Rovereto gekommen. 2 Personen verloren dabei ihr eben.

Das Fahrzeug wurde aus der Etsch geborgen.
Das Fahrzeug wurde aus der Etsch geborgen. - Foto: © ANSA / RAI
Wie italienische Medien berichten, hatten Passanten bereits am Mittwoch in der Etsch bei Rovereto ein Fahrzeug entdeckt und Alarm geschlagen. Eine groß angelegte Suchaktion blieb jedoch ergebnislos. Erst am Donnerstag konnte der Pkw lokalisiert werden. Die Bergung gestaltete sich schwierig, Feuerwehren, Carabinieri und Hubschrauber waren im Einsatz.

Als das Fahrzeug schließlich geborgen werden konnte herrschte schreckliche Gewissheit: Im Wagen befanden sich die 2 Leichen. Bei den Verunglückten handelt es sich um die 69-jährige Giovanna Perzolli und ihren 27-jährigen Sohn Michele Tranquillini. Trauer und Bestürzung in ihrem Heimatort Rovereto und darüber hinaus sind groß.

Ersten Erhebungen zufolge sind die beiden am Mittwoch mit ihrem Fahrzeug von der Straße abgekommen und in den Fluss gestürzt.

stol

Alle Meldungen zu: