Montag, 13. Dezember 2021

Tragödie von Luttach: „Das hat mir unzählige schlaflose Nächte bereitet“

Heute wird am Bozner Landesgericht das Beweissicherungsverfahren zum Verkehrsunfall in Luttach abgeschlossen, bei dem am 5. Jänner 2020 7 junge Menschen getötet und 7 teils schwer verletzt wurden.

Wie berichtet, wird gegen den Unfallfahrer Stefan Lechner wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr („omicidio stradale“, Art. 589bis StGB) und wegen fahrlässiger schwerer bzw. schwerster Körperverletzung im Straßenverkehr (Art. 590bis StGB) ermittelt. - Foto: © mt









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by