Mittwoch, 03. Juni 2020

Train-Surfing endet für Jugendlichen in Schweden tödlich

Ein Junge im Teenageralter ist in Schweden auf einen stehenden Zug geklettert und gestorben.

Das Train-Surfing wurde dem Jugendlichen zum tödlichen Verhängnis. (Symbolbild)
Das Train-Surfing wurde dem Jugendlichen zum tödlichen Verhängnis. (Symbolbild) - Foto: © shutterstock
Er sei mit Hochspannungsleitungen in Kontakt gekommen und später seinen dadurch erlittenen Verletzungen im Krankenhaus erlegen, teilte die zuständige schwedische Polizei am Mittwoch mit.

Der Teenager sei am frühen Dienstagabend in Västeras gemeinsam mit einem weiteren Buben auf das Dach des in der Nähe eines Industriegebiets abgestellten Zugs geklettert. Der andere Jugendliche habe das Unglück mit angesehen und einen Schock erlitten. Beide sind nach Polizeiangaben rund 15 Jahre alt. Västeras liegt rund 100 Kilometer westlich von Stockholm.

dpa