Sonntag, 19. April 2015

Tramin: Kind verletzt sich an Eisenstange

Ein Zehnjähriges Mädchen aus Tramin hat sich am Sonntagabend beim Spielen mittelschwere Verletzungen zugezogen.

Badge Local
Foto: © D

Das Mädchen hatte mit seiner Schwester im elterlichen Garten gespielt, als es vermutlich stolperte und  auf eine im Gartenboden steckende  Eisenstange stürzte. Diese Stange mit rund einem Zentimeter  Durchmesser bohrte sich in  den Oberschenkel des Mädchens.  Im ersten Schock versuchte es selbst, die Stange wieder herauszuziehen. 

Unverzüglich eilte  der Vater seinem Töchterchen zur Hilfe, zog die Stange ganz heraus und versorgte  laut Sanitäter des Weißen Kreuzes die Wunde vorbildlich.

Der Notarzt des Rettungshubschraubers Pelikan 1 kontrollierte die Wunde und das Weiße Kreuz Unterland brachte das Mädchen ins Bozner Spital.

D/lu

stol