Montag, 04. Mai 2020

Trotz Krise: Lust machen Berufe im Handwerk und Gastgewerbe

Von Graun im Vinschgau über Sterzing und Olang bis nach Neumarkt: Südtirolweit waren die Junghandwerker im lvh und die Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) im Schuljahr 2019/20 in den Mittelschulen unterwegs. Ihr Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler über die zahlreichen Berufsmöglichkeiten im handwerklichen und gastronomischen Bereich zu informieren.

Ein Schulbesuch, wie er noch vor Covid-19 durchgeführt wurde.
Badge Local
Ein Schulbesuch, wie er noch vor Covid-19 durchgeführt wurde. - Foto: © lvh
In spannenden Vorträgen, Erlebnisberichten oder hautnah in den Betrieben oder Hotels erfuhren die Schüler aus nächster Nähe, wie abwechslungsreich und spannend Berufe in diesen beiden Sektoren sein können.

„Wir waren im Schuljahr 2019/2020 in 44 Mittelschulen zu Gast. 17 Schulbesuche mussten wir aber aufgrund von Covid-19 absagen. Nichtsdestotrotz war der direkte Kontakt mit den Schülern sehr bereichernd und wir konnten viele Mädchen und Buben über die vielseitigen Arbeitsmöglichkeiten aufklären“, berichtet Jasmin Fischnaller, Landesobfrau der Junghandwerker im lvh.

„Wir alle haben mit den Folgen der Krise zu kämpfen und wünschen uns ein bisschen Normalität zurück“, meint Hannes Gamper, HGJ-Obmann, „deshalb haben wir aus der aktuellen Situation heraus unsere Vorträge digital aufbereitet, um diese den Mittelschulen per E-Mail zuzusenden. Bei Interesse können sowohl Lehrpersonen als auch Schüler damit arbeiten.“

Die Junghandwerker und die HGJ hoffen damit, den Schülern und Lehrpersonen ein bisschen Unterstützung und Hilfeleistung bieten zu können. Die digitalen Unterlagen werden jenen Mittelschulen zugeschickt, welche im zweiten Semester nicht mehr besucht werden konnten.

stol