Sonntag, 02. August 2015

Trümmerteil gehört zu Boeing 777

Das in der vergangenen Woche in La Reunion entdeckte Flugzeugtrümmerteil ist nach malaysischen Angaben als Teil einer Boeing 777 identifiziert worden. Das erklärte der Verkehrsminister des Landes am Sonntag.

Foto: © APA/EPA

Das war bereits vermutet worden, die offizielle Bestätigung stand dazu aber bisher noch aus.

„Wir wissen, dass die Klappe offiziell als Teil eineer Boeing 777-Maschine identifiziert worden ist“, sagte der malaysische Transportminister Liow Tiong Lai in einer Aussendung am Sonntag. „Das ist durch die französischen Behörden gemeinsam mit dem Flugzeughersteller Boeing, der Nationalen US-Flugsicherheitsbehörde (NTSB) und dem malaysischen Expertenteam verifiziert worden (...)“, hieß es weiter.

Bereits in den vergangenen Tagen war dieses nunmehrige Faktum als weitestgehend sicher angenommen worden. Dafür hatte auch ein auf dem Teil entdeckter Ziffernblock gesprochen.

Das in La Reunion angeschwemmte Wrackteil war am Samstagabend nach mehrstündigem Landtransport in Balma bei Toulouse zur Untersuchung angekommen. Dort wollen Experten am Mittwoch mit ihrer Untersuchung beginnen. Die Analyse soll klären, ob das Teil vom Malaysia-Airlines-Flugzeug stammt, das am 8. März 2014 vom Radar verschwand.

apa/dpa/reuters

stol