Donnerstag, 02. Januar 2020

Über 141.000 Arztvisiten abgesagt

141.362 vorgemerkte Visiten wurden seit Jahresbeginn bis Ende November 2019 von Patienten abgesagt. 77 Prozent davon bzw. 109.105 Facharztvisiten und diagnostische Leistungen wurden fristgerecht abgesagt. Das berichten die „Dolomiten“ in ihrer Donnerstagausgabe.

Über 141.000 Arztvisiten wurden abgesagt.
Badge Local
Über 141.000 Arztvisiten wurden abgesagt.

„Unsere Maßnahmen zeigen Wirkung“, stellt Gesundheitslandesrat Thomas Widmann fest.

23 Prozent, sprich 32.257 fachärztliche Leistungen, wurden allerdings zu spät abgesagt. Hier brauche es noch Aufklärung, meint Widmann.


Seit Neujahr des vergangenen Jahres müssen Bürger, die ab dem 1. Jänner 2019 eine fachärztliche Leistung vorgemerkt haben, mit einer Verwaltungsstrafe rechnen, wenn sie die Visite ungenutzt verfallen lassen.

lu