Dienstag, 19. März 2019

Über 2 Milliarden Menschen ohne Zugang zu sauberem Wasser

Mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit haben keinen dauerhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser. Besonders betroffen sind diskriminierte Gruppen, wie aus dem UNO-Weltwasserbericht hervorgeht. Demnach haben Menschen, die aufgrund ihres Geschlechts, Alters, sozioökonomischen Status oder ihrer ethnischen, religiösen oder sprachlichen Identität benachteiligt sind, seltener Zugang zu sauberem Wasser.

50 Staaten sind von "Wasserstress" betroffen. - Foto: APA (AFP)
50 Staaten sind von "Wasserstress" betroffen. - Foto: APA (AFP)

stol