Sonntag, 24. Mai 2020

Über 97.000 Tote in den USA

Die Zahl der am neuartigen Corona-Virus gestorbenen Menschen in den USA hat die Grenze von 97.000 überschritten. Die New York Times gedenkt mit ihrer Titelseite am Sonntag der Gestorbenen.

Trump gerät zunehmend in Kritik
Trump gerät zunehmend in Kritik - Foto: © APA (AFP) / MANDEL NGAN
In den letzten 24 Stunden sind in den USA 1.127 Menschen am neuartigen Corona-Virus gestorben, damit beträgt die Gesamtzahl der Gestorbenen inzwischen über 97.000.

Die New York Times hat mit einer besonderen Aktion auf ihrer Titelseite am Sonntag dieser Todesopfer gedacht: Abgedruckt sind die Namen von 1.000 Menschen, die am Corona-Virus gestorben sind.



Währenddessen kritisiert die Washington Post in einem Beitrag erneut Präsident Trumps Krisenmanagement – seine widersprüchlichen Aussagen hätten zu einer großen Unsicherheit bei der Bevölkerung geführt.

Trump wird seit Beginn der Corona-Krise in den USA dafür kritisiert, dass er das Virus verharmlost hat.

stol