Freitag, 11. Juli 2014

Über zwei Prozent durften nicht zur Matura

Große Zufriedenheit mit den Ergebnissen der heurigen Abschlussprüfungen haben am Freitag die drei Südtiroler Schullandesräte bei einer Pressekonferenz in Bozen gezeigt.

stol