Mittwoch, 02. August 2017

Übergriff in Trient: KJ2 hat schon einmal zugeschlagen

Es handelt sich um KJ2, jenen Bären, der bereits zwei Männer im Trentino angegriffen und verletzt hat. Nun sind weitere Details zu den Übergriffen bekannt.

KJ2 ist nach dem ersten Übergriff besendert worden. Symbolbild
KJ2 ist nach dem ersten Übergriff besendert worden. Symbolbild - Foto: © D

Was schon am Tag nach dem Bärenangriff im Trentino, bei dem am 22. Juli Angelo Metlicovec verletzt wurde, als Gerücht die Runde gemacht hat, ist nun bestätigt: Der 69-Jährige aus Cadino hat das Tier selbst als erster angegriffen. Wie Claudio Groff, Verantwortlicher für Großraubtiere beim Trentiner Amt für Forst und Wild Medien gegenüber bestätigte, soll Metlicovec als erster auf den Bären losgegangen sein. Laut eigenen Angaben habe er mit einem Stock auf das Tier eingeschlagen, als dieses plötzlich vor ihm aufgetaucht sei. 

In der Folge hatte der Bär den Spaziergänger mit seinen Pranken zu Boden gerissen und weitergezerrt. Dabei wurde der Mann an beiden Beinen verletzt. (STOL hat berichtet).

KJ2 bereits einen Jogger verletzt

Inzwischen ist geklärt, um welchen Bären es sich handelt. Wie die DNA-Probe nun bestätigt hat, hat Braunbärin KJ2 erneut zugeschlagen. Sie hatte bereits 2015 in den Wäldern bei Cadine zugeschlagen. Damals hatte die Bärin einen Jogger angegriffen und schwer verletzt.

stol/D/em

stol