Mittwoch, 06. Januar 2016

Übergriffe auf Reeperbahn – Polizei bildet Sonder-Ermittlungsgruppe

Zur Aufklärung der sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht bildet die Hamburger Polizei eine Sonder-Ermittlungsgruppe.

Foto: © shutterstock

Das sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. In der Nacht zum Neujahrstag waren Dutzende junge Frauen auf St. Pauli von Männergruppen umringt, sexuell belästigt und beraubt worden.

Die Täter sollen Männer im Alter zwischen 20 und 40 Jahren „mit südländischem oder arabischem Aussehen“ gewesen sein. Bis zum Dienstag gingen bei der Polizei 27 Anzeigen von Opfern ein.

Die Beamten riefen mögliche weitere betroffene Frauen und Zeugen auf, sich zu melden. Ob es einen Zusammenhang oder Absprachen mit den Tätern von Köln gibt, war noch unklar. Den neuen Stand der Ermittlungen wollte die Hamburger Polizei noch am Mittwochvormittag mitteilen.

apa/dpa

stol