Mittwoch, 28. Juni 2017

Überlastete Notaufnahme: „Ab August könnten wir starten“

Die Entschärfung der Krise in der Bozner Notaufnahme lässt weiter auf sich warten. Seit Mittwochnachmittag scheint aber eine Einigung mit den rebellierenden Hausärzten in Sicht.

Badge Local

Bereits am ersten Juli-Wochenende hätten die Hausärzte den Wachdienst in der Bozner Notaufnahme versehen sollen, um diese zu entlasten. Daraus wird nun nichts, da sich die dazu verdonnerten Hausärzte querstellen.

„Dass der Dienst mit Anfang Juli aufgenommen wird, ist unmöglich. Wir wollen nicht der Bevölkerung schaden, sondern mit dem richtigen Bein starten. Das ganze Paket muss erst im juridischen Sinne verhandelt werden“, sagte Dr. Domenico Bossio von der Hausärztegewerkschaft FIMMG im Gespräch mit STOL noch am Mittwochmorgen (STOL hat berichtet). Darin erklärte er auch die Gründe für die Verweigerung des speziellen Wachdienstes in der Ersten Hilfe durch die Hausärzte. 

Vor allem, dass das Projekt mit den Betroffenen im Vorfeld nicht abgestimmt worden war, hatte für Unstimmigkeiten gesorgt. Zumal auch der geltende Vertrag für Wachdienste der Hausärzte nicht mit den geläufigen Vorgängen in der Notaufnahme vereinbar sei.

„Konstruktives Gespräch“

Bossio hatte den Ball vor allem an die Politik gespielt, die jetzt handeln müsse. Aber eben immer im Einverständnis mit den betroffenen Parteien. Nach einem Treffen am Mittwochnachmittag scheint man einer Einigung nun näher. „Wir hatten ein konstruktives Gespräch“, so Bossio.

Bis Anfang Juli wird der Dienst zwar nicht ins Laufen kommen. „Ich gehe davon aus, dass es bis August soweit sein könnte. Dann könnten wir starten“, so der Gewerkschafter. Immer unter der Voraussetzung, dass sich die eingeschriebenen Hausärzte mit den Ergebnissen einverstanden erklären.
Im Streitpunkt, ob Krankenpfleger oder Hausärzte die Triage (= Einstufung nach Wichtigkeit der Fälle) vornehmen, sei man übereingekommen, dass dies beides der Fall sein kann. Man arbeite an einer Liste zur Kategorisierung. 

Ende gut alles gut? Das wird sich bis spätestens Anfang August zeigen. 

stol/ker

stol