Dienstag, 20. Juli 2021

Überschwemmungen in Zentralchina: Ein Dutzend großer Städte überflutet

Starkregen hat auch in Zentral-China Überschwemmungen ausgelöst. In der Provinz Henan traten Flüsse über die Ufer und führten zu Überflutungen in einem Dutzend großer Städte. Betroffen war auch die Metropole Zhengzhou am Gelben Fluss.

Starkregen bedroht Millionenmetropolen in Zentralchina.
Starkregen bedroht Millionenmetropolen in Zentralchina. - Foto: © APA/afp / ISAAC LAWRENCE
Auf Fernsehbildern war am Dienstag zu sehen, wie Passanten durch knietiefes Wasser wateten. In der nahe gelegenen Stadt Ruzhou wurden Autos von den Fluten mitgerissen.

Zunächst wurden keine Todesopfer gemeldet. In der Region mit ihren 94 Millionen Einwohnern wurden aber Straßen gesperrt sowie Flug- und Eisenbahnverbindungen eingestellt.

Mit den für ihre Buddhastatuen bekannten Longmen Grotten am Yi-Fluss war auch eine Unesco-Weltkulturerbe-Stätte in der Region von den Fluten bedroht. Zudem musste der Shaolin-Tempel in der Stadt Dengfeng vorübergehend geschlossen werden.

apa/reuters