Montag, 30. November 2020

UFO-Social-Forum: Vom Umgang mit Krisen am Beispiel Covid-19

„O tempora, o mores!“ Was Cicero beklagte, geht uns auch heute immer wieder durch den Kopf. Wie steht es um Wertehaltungen in unserer Zeit und in unserer Gesellschaft? Mit dieser Frage befasst sich die d start.klar.-Dialogreihe im UFO Bruneck mit dem Stand der Wertedebatte.

Dr. Andreas Conca ist beim UFO-Social-Forum zu Gast.
Badge Local
Dr. Andreas Conca ist beim UFO-Social-Forum zu Gast. - Foto: © sabes
Die Veranstaltung setzt dabei bei zentralen Themenbereichen an, die einen starken Einfluss auf das Alltagsleben haben und rücken an 3 Abenden die Wechselwirkung von Werten und Verfassungen sowie von Werten und Journalismus in den Fokus. Es wird gefragt, was es mit den viel zitierten christlichen Werten auf sich hat.

Beim UFO-Spcial-Forum, das im Rahmen der start.klar.-Reihe am Mittwoch, 2. Dezember ab 20 Uhr stattfindet, wird das Augenmerk auf das Thema des Jahres: gelenkt: Covid-19. Das bereits 6. UFO-Social-Forum findet aufgrund der aktuellen Situation heuer in digitaler Form als Webinar & Livestream statt.

Das Thema: „Vom Umgang mit Krisen am Beispiel Covid-19“

Ein kleines Virus stellt uns vor enorme Herausforderungen und es ist noch nicht abzusehen, welche Folgen Covid-19 global und regional haben wird. Das UFO-Social-Forum wird aus diesem Anlass zum Ort des Nachdenkens, Analysierens und des Erfahrungsaustausches. Mit dem Primar der Jugendpsychiatrie, Prof. Andreas Conca ist ein fachkundiger Gesprächspartner auf dem virtuellen Podium. Der 2. Gast, die Präsidentin der Südtiroler Ärztekammer, Dr. Monica Oberrauch, musste leider kurzfristig absagen.

Während des Dialogs zwischen Andreas Conca und Markus Lobis, dem Gestalter des Abends, werden Menschen dazu geschaltet, die in vielfältiger Weise von der Corona-Krise betroffen sind und die das Erlebte und Erlittene aus ihrer Perspektive darstellen werden. Mit dabei sind Dr. Elisabeth Gruber, Intensivmedizinerin und Beauftragte für die COVID-19 Koordination in Bruneck, weiters Elisabeth Gruber, Pflegedienstleiterin der Wohn- und Pflegeheime Mittleres Pustertal, der Schauspieler Peter Schorn, die Kindergärtnerin und Gewerkschafterin Cornelia Brugger und Joe Morandell, der im März einen sehr schweren Covid-Krankheitsverlauf hatte.

Mit „start.klar.“ baut das Jugend- und Kulturzentrum UFO neben dem Schwerpunkt in der Jugendarbeit und breiter Kulturarbeit sein gesellschaftspolitisches Engagement aus und bietet Platz für Begegnung, Information und Debatte. Die Veranstaltungsreihe wird seit 2015 gemeinsam mit Zigori LAB konzipiert und durch die Kooperation mit dem „KVW-Bezirk Pustertal“ gestärkt.

stol