Freitag, 09. Juni 2017

Ultental erhält erfahrenen Kinderarzt

Heinrich Fuchs war und ist im Burggrafenamt und darüber hinaus als Kinderarzt eine Institution: Bis zu seiner Pensionierung 2016 war er 31 Jahre lang als frei wählbarer Kinderarzt im Herzen von Meran tätig. Jetzt ist es dem Gesundheitsbezirk Meran gelungen, Fuchs regelmäßig für zwei Tage im Monat für Visiten und Beratungen ins Ultental zu holen.

Kinderarzt Heinrich Fuchs
Badge Local
Kinderarzt Heinrich Fuchs

Heinrich Fuchs wird ab 20. Juni jeden ersten und dritten Dienstag im Monat den ganzen Tag (von 10:00 bis 13:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr) im Gemeindeambulatorium in St. Walburg Dienst tun. Es können Visiten gemacht und Ratschläge eingeholt werden. Der Dienst kann ohne Vormerkung für die Kinder des Tales unentgeltlich in Anspruch genommen werden.

„Damit versuchen wir, den kleinsten Bürgern im Tal und ihren Eltern soweit wie möglich entgegenzukommen“, erklärt Bezirksdirektorin Irene Pechlaner.

Ein eigens wählbarer Kinderarzt wird im Ultental aufgrund der geringen Patientenanzahl zwar nicht mehr gewährleistet, ebenso wenig können Hausbesuche angeboten werden. Die Kinder können jedoch vom Hausarzt betreut werden, bei Zweifelsfällen kann natürlich auf das Krankenhaus ausgewichen werden. „

Wir können nun auf ein gutes Netzwerk zählen – zum einen werden die Kinder des Tales grundsätzlich von den Hausärzten betreut und nun können wir dieses Angebot durch eine zweimal monatlich stattfindende Sprechstunde eines erfahrenen Pädiaters ergänzen. Wir sind überzeugt, dass dieses Angebot gut angenommen werden wird.“

stol

stol