Montag, 24. Juni 2019

Umweltschützer beklagen extreme Vermarktung der Dolomiten

„In den ersten zehn Jahren ab Verleihung des UNESCO-Welterbe-Titels an die Dolomiten wurde damit in erster Linie das Gebiet vermarktet, stellenweise über die Grenzen des Erträglichen hinaus. Die eigentliche Aufgabe, nämlich die weitgehend natürlichen Landschaften in ihrer Integrität zu bewahren, wurde hingegen nicht prioritär behandelt." Dies erklärten auf einer gemeinsamen Pressekonferenz der Dachverband für Natur- und Umweltschutz und Mountain Wilderness.

Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz und der Verein Mountain Wilderness fordern mehr Schutz für die Dolomiten als UNESCO-Welterbe.
Badge Local
Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz und der Verein Mountain Wilderness fordern mehr Schutz für die Dolomiten als UNESCO-Welterbe. - Foto: © LPA

stol