Donnerstag, 22. November 2018

Unbekannter bricht in Algunder Despar ein

In der Nacht auf Donnerstag ist im Despar Kienzl in Algund eingebrochen worden. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr war der letzte Einbruch geschehen: Videoaufnahmen zufolge könnte es sich sogar um denselben Täter handeln. STOL hat mit dem Inhaber des Geschäftslokales, Andreas Kienzl Hinteregger, gesprochen.

In der Nacht auf Donnerstag ist in einem Despar in Algund eingebrochen worden. - Foto: Privat
Badge Local
In der Nacht auf Donnerstag ist in einem Despar in Algund eingebrochen worden. - Foto: Privat

„Um 2.20 Uhr ist der Alarm losgegangen. Der Täter brauchte nur eine Minute, um in das Geschäft zu kommen. Ich wohne in Meran, bis ich dort gewesen wäre, hätte ich ohnehin nichts mehr gesehen“, erzählt Andreas Kienzl Hinteregger im Gespräch mit STOL.

Dank Videoaufnahmen konnte er die Kleidung des Einbrechers ungefähr beschreiben: Turnschuhe, ein Trainingsanzug mit Kapuze und eine Sturmmaske habe er getragen. Er glaube, dass es sich um eine hellhäutige Person handle, das habe man trotz der Sturmmaske sehen können.

Der Unbekannte hat mehrere Stangen Zigaretten gestohlen, vor allem der Marke „Camel“. Der Diebstahl beläuft auf geschätzte 500 Euro. Das Video der Überwachungskamera im Inneren des Geschäftes hat die Tat aufgezeichnet.

„Bereits am 23. November 2017, fast auf den Tag genau vor einem Jahr, wurde bei uns ebenfalls eingebrochen, nach demselben Muster. Generell wird in Algund immer mal wieder eingebrochen.“ Andreas Hinteregger Kienzl hat Anzeige bei den Carabinieri in Algund erstattet.

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol