Sonntag, 03. Mai 2015

Unbekannter sprengte in Tirol Zigarettenautomaten

Ein äußerst dreister Täter hat in der Nacht auf Sonntag in Hall in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) einen Zigarettenautomaten gesprengt und dabei Dutzende Menschen aus dem Schlaf gerissen.

Die Detonation war laut Polizei so stark, dass der gesamte Automat aus der Wandverankerung gerissen wurde.

Ab 2.43 Uhr liefen bei der Polizei in Hall die Telefone heiß: Zahlreiche Bürger aus dem Stadtteil Schönegg meldeten, dass sie von einem lauten Knall geweckt worden waren. Die Funkstreife konnte die Ursache des Lärms schnell feststellen:

An der Außenseite einer Trafik war ein Zigarettenautomat gesprengt worden. Offenbar hatte der Täter eine explosive Substanz in das Ausgabefach des Automaten geleitet und entzündet. Die Wucht war so groß, dass das Gerät trotz Betonanker aus der Wand gerissen wurde.

Ob Zigaretten oder Bargeld gestohlen wurde, konnte noch nicht festgestellt werden, die Polizei ermittelt wegen versuchten Einbruchsdiebstahls.

apa

stol