Sonntag, 16. August 2020

Unbelehrbar: Alkolenker ohne Führerschein zweimal erwischt

Als unbelehrbar hat sich ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt (Oberösterreich) in der Nacht auf Samstag gegenüber der Polizei gezeigt.

Ein 48-Jähriger wurde innerhalb weniger Stunden zweimal in angetrunk
Ein 48-Jähriger wurde innerhalb weniger Stunden zweimal in angetrunk - Foto: © shutterstock
Der Mann wollte nach einem Alko-Unfall nicht nur flüchten, sondern war bereits vor Jahren den Führerschein los. Wenige Stunden nach dem Vorfall ertappten ihn die Beamten wieder hinter dem Steuer mit einem noch immer zu hohen Alko-Pegel, berichtete die Polizei.

Zum Geschehen: Der Mann krachte mit seinem Auto betrunken auf dem Parkplatz eines Gasthauses in Wartberg ob der Aist gegen einen anderen Wagen. Anwesende Zeugen hielten ihn fest und riefen die Polizei, da sich der Betrunkene aus dem Staub machen wollte. Ein Alkotest ergab 1,64 Promille, die Beamten nahmen ihm daraufhin die Fahrzeugschlüssel ab.

Am Morgen wieder mit dem Auto unterwegs

In den Morgenstunden kam die Lebensgefährtin des Mühlviertlers zur Inspektion in Pregarten, um die Schlüssel abzuholen. Nur kurze Zeit später sahen die Ordnungshüter den 48-Jährigen im Ort wieder hinter dem Steuer des Wagens. Sie hielten ihn abermals an, ein Alkotest ergab noch immer 0,6 Promille im Blut.

Ein weiteres Mal musste er die Schlüssel samt Zulassungsschein abgeben. Den unbelehrbaren 48-Jährigen erwarten laut Presseaussendung zahlreiche Anzeigen.

apa