Montag, 27. Juli 2015

Und sie fahren doch

Freiwillige Feuerwehr und Gemeinde Waidbruck liegen im Streit. Nichtsdestotrotz geht die Feuerwehr nicht davon ab, die Polemik weiter anzuheizen. So rückte sie – wie auch am Sonntagnachmittag – zu Einsätzen aus, obwohl sie aus dem Alarmplan gestrichen ist.

Badge Local

Kurz nach 15 Uhr erhielten die Redaktionen am Sonntag eine Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Waidbruck. Ein Verkehrsunfall hatte sich ereignet. Beim Lesen der Mail stellte sich die Frage, ob die Feuerwehr Waidbruck wieder in den Alarmplan aufgenommen wurde?

„Nein“, antwortete Bürgermeister Oswald Rabanser auf Anfrage und verwies auf das Problem, dass die nicht zum Einsatz legitimierte Feuerwehr nicht versichert sei. Auch fragte er, wer die Feuerwehr alarmiert hätte.

ive/D

______________________________________________________________

Was Feuerwehr-Abschnittsinspektor Erich Mayrl zu dem Vorfall sagt, lesen Sie in der Montag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

stol