Dienstag, 31. Oktober 2017

Unfall auf Atomtestgelände: 200 Tote befürchtet

In Nordkorea sollen bei dem Einsturz eines Tunnels unter einem Atomtestgelände bis zu 200 Menschen ums Leben gekommen sein, meldet die südkoreanische Agentur Yonhap unter Berufung auf den japanischen Fernsehsender Asahi Today.

Der Unfall soll sich auf dem Atomtest-Gelände Punggye-ri im Nordosten des Landes ereignet haben. - Foto: Screenshot/GoogleMaps
Der Unfall soll sich auf dem Atomtest-Gelände Punggye-ri im Nordosten des Landes ereignet haben. - Foto: Screenshot/GoogleMaps

stol