Montag, 11. Juli 2016

Unfall auf der A22: 15-jähriger Beifahrer stirbt

Ein schwerer Unfall zur Mittagsstunde am Montag kostete einem 15-Jährigen aus Deutschland das junge Leben. Besonders tragisch: Am Steuer saß sein älterer Bruder.

Die Getränkedosen, die der Bus geladen hatten, lagen weit verstreut auf der Straße. - Foto: FFW Vahrn
Badge Local
Die Getränkedosen, die der Bus geladen hatten, lagen weit verstreut auf der Straße. - Foto: FFW Vahrn

Der Unfall ereignete sich gegen 12 Uhr auf der Nordspur der Brennerautobahn auf der Höhe der Franzensfeste: Ein 19-jähriger Deutscher war mit einem VW-Bus unterwegs, auf dem Beifahrersitz sein um 4 Jahre jüngerer Bruder.

Aus nicht bekannten Gründen prallte der Bus am Anfang einer Baustelle gegen die dort angebrachte Betonabgrenzung, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 19-jährige Fahrer wurde mittelschwer verletzt und vom Rettungshubschrauber Pelikan 2 ins Krankenhaus von Brixen geflogen. Keine Hoffnung mehr gab es für den kleinen Bruder: Der 15-jährige starb noch am Unfallort.

Im Einsatz standen außerdem das Weiße Kreuz samt Notarzt von Brixen und die Freiwillige Feuerwehren von Vahrn, Brixen und Sterzing. Aufgrund des Unfalls kam es zu kilometerlangem Stau.

stol

stol