Donnerstag, 15. März 2018

Unfall durch Autoraser ohne gültigen Führerschein

Am Mittwochabend entzog sich ein 24-Jähriger in Kufstein einer Fahrzeugkontrolle und raste bei seiner Flucht gegen einen Streifenwagen. Wie sich herausstellte, besitzt der Mann keine gültige Fahrerlaubnis.

Am Fluchtfahrzeug und dem Streifenwagen entstand erheblicher Sachschaden. - Foto: Zoom.Tirol
Am Fluchtfahrzeug und dem Streifenwagen entstand erheblicher Sachschaden. - Foto: Zoom.Tirol

Gegen 22.15 Uhr wollten Polizeibeamte von Wörgl einen Lenker aufgrund seines auffälligen Fahrverhaltens einer Fahrzeugkontrolle unterziehen. Der 24-jährige Fahrer entzog sich allerdings der Kontrolle und raste mit überhöhter Geschwindigkeit von 190 Stundenkilometern in Richtung Kufstein, dann weiter in Richtung Söll. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten ausweichen. Auf dem Fluchtweg von ungefähr 40 Kilometern wurde niemand verletzt, allerdings durchbrach der Mann 2 Straßensperren in Kufstein und Söll.

In Kufstein fuhr der Österreicher schließlich gegen einen Streifenwagen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf einem naheliegenden Parkplatz zum Stehen. Am Fluchtfahrzeug und dem Streifenwagen entstand erheblicher Sachschaden.

Der Mann, der ohne gültige Fahrerlaubnis fuhr, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wegen Verdacht des Widerstandes gegen die Staatsgewalt festgenommen.

stol

stol