Donnerstag, 07. November 2019

Ungeschickter Bankräuber im Vinschgau angezeigt

Die Carabinieri von Mals haben einen Mann angezeigt, der in eine Bank des Ortes eingebrochen war und dort einen Geldautomaten ausräumen wollte. Glücklicherweise stellte sich der Mann allerdings nicht sehr geschickt an.

Mit diesem Einbrecher hatten die Carabinieri leichtes Spiel.
Badge Local
Mit diesem Einbrecher hatten die Carabinieri leichtes Spiel. - Foto: © pir

Vor einigen Tagen hatte der stille Alarm einer Bank in Mals die Carabinieri auf den Plan gerufen. Ein Einbrecher war in das Gebäude eingedrungen.

Wenige Minuten nach der Auslösung des Alarms erreichten die Ordnungshüter den Einsatzort, woraufhin der Mann unverrichteter Dinge die Flucht ergriff und spurlos verschwand.

Wie sich herausstellte, hatte sich der „Bankräuber“ allerdings nicht sonderlich geschickt angestellt: Nicht nur hatte er anstatt eines Geldautomaten versucht, einen Infopoint „zu knacken“, er wurde auch von den Überwachungskameras klar erkennbar aufgenommen.

Da der 53-jährige Mann aus dem Ort bereits in der Vergangenheit wegen Diebstahl mit dem Gesetz in Konflikt gekommen war, war er den Carabinieri bekannt und konnte folglich umgehend identifiziert werden.

Er kassierte eine Anzeige wegen erschwerten versuchten Diebstahls sowie erschwerter Sachbeschädigung.

liz