Mittwoch, 04. März 2020

Uni Bozen: Sämtliche Einrichtungen geschlossen

Als Vorsichtsmaßnahme gegenüber einer Ausbreitung des Coronavirus wurden sämtliche Aktivitäten an den drei Standorten der Uni Bozen in Bozen, Brixen und Bruneck abgesagt. Geschlossen bleiben unter anderem auch die universitären Einrichtungen im NOI Techpark und am Versuchszentrum Laimburg.

Die Uni Bozen bleibt vorerst geschlossen.
Badge Local
Die Uni Bozen bleibt vorerst geschlossen. - Foto: © DLife
„In Anlehnung an das Dringlichkeitsdekret von Seiten der Regierung, übernommen von der Autonomen Provinz Bozen, hält die Freie Universität Bozen ab Donnerstag, bis einschließlich Sonntag, 15. März ihre Einrichtungen geschlossen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Universität.

Somit sind neben den drei Standorten in Bozen, Brixen und Bruneck, auch die universitären Einrichtungen am NOI Techpark und am Versuchszentrum Laimburg sowie das „Smart Mini Factory“ und das Fablab in der Rosministraße in Bozen geschlossen.

Die Vorlesungen vor Ort werden abgesagt aber sollen soweit möglich durch online-Vorlesungen ersetzt werden. Auch der Open Day der unibz wurde bereits vollständig in eine online-Ausgabe umgewandelt. Somit können Studieninteressierte den Informationstag fix in ihren Kalender eintragen. Stichtag bleibt der Freitag, 13. März ab 8.30 Uhr.

Am Mittwoch hatte die italienische Regierung beschlossen, unter anderem Kindergärten, Schulen und Universitäten zu schließen.

stol