Freitag, 15. Januar 2016

"Unser Sohn war nicht schuld an seinem Tod"

"Wir wollen Gerechtigkeit", sagt Hubert Gallmetzer aus Tiers. Sein Sohn Hannes (28) war 2012 bei Forstarbeiten in einem Waldstück im Tessin in der Schweiz tödlich verunglückt. Über drei Jahre nach dem Unglück wurde der Fall wieder aufgerollt. Es wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Hannes Gallmetzer ist 2012 nach einem Arbeitsunfall von der Schweizer Flugrettung geborgen worden. Der Tierser starb später im Krankenhaus.
Badge Local
Hannes Gallmetzer ist 2012 nach einem Arbeitsunfall von der Schweizer Flugrettung geborgen worden. Der Tierser starb später im Krankenhaus. - Foto: © STOL

stol