Freitag, 07. Februar 2020

Unter Baum geraten: Waldarbeiter in Villanders tödlich verunglückt

Bei einem tragischen Unfall in Villanders am Freitagnachmittag hat ein Waldarbeiter aus Rumänien sein Leben verloren.

Der Mann war bei Arbeiten im steilen, eisigen Gelände von einem Baumstamm erschlagen worden.
Badge Local
Der Mann war bei Arbeiten im steilen, eisigen Gelände von einem Baumstamm erschlagen worden. - Foto: © FFW Klausen

Der 43-jährige Rumäne mit Wohnsitz in Villnöß war mit Waldarbeiten hinter dem Prackfiedererhof in Villanders beschäftigt, als sich gegen 14.45 Uhr das Unglück ereignete: Er wurde bei Holzschlägerungsarbeiten von den Wurzeln des fallenden Baumes erfasst und unter den Stamm gezogen.

Die zum Unfallort eilenden Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Betroffenen tun: Der Mann war vermutlich auf der Stelle tot.

Die Landesnotrufzentrale entsandte die Freiwilligen Feuerwehren von Klausen und Villanders, die Bergrettung Brixen, das Weiße Kreuz Klausen, den Rettungshubschrauber Pelikan 2, die Carabinieri sowie die Notfallseelsorge.

Die Bergungsarbeiten des Leichnams gestalteten sich im steilen, teilweise noch mit Schnee und Eis bedeckten Gelände als äußerst schwierig und dauerten einige Zeit an.

liz

Schlagwörter: