Freitag, 07. Oktober 2016

Unterhalt: Wenn der Vater nicht zahlt

2015 mussten über 600 alleinerziehende Elternteile über Südtirols Sozialsprengel um Unterhaltsvorschuss ansuchen. Der Grund, immer mehr Väter, großteils handelt es sich um Väter, bleiben den Unterhalt säumig. Das Landesgericht Bozen muss jährlich über rund 1000 Fälle dieser Art urteilen.

1000 Fälle dieser Art landen jährlich vor Gericht.
Badge Local
1000 Fälle dieser Art landen jährlich vor Gericht. - Foto: © D

Wer für minderjährige Kinder keinen Unterhalt zahlt, der macht sich strafbar. Für immer mehr Väter scheint dies aber keine abschreckende Wirkung zu besitzen, sie lassen es auf eine Klage vor Gericht ankommen. Dies merkt man auch an den gestiegenen Zahlen der Alleinerziehenden und Alleinfinanzierenden, die bei den Sozialsprengeln Gelder der Unterhaltsvorschusstelle des Landes beantragen müssen.

Die vorgestreckten Summen, die diese Stelle auszahlt, klagt dann das Land beim säumigen Elternteil ein. Diese haben die Möglichkeit, ihre Schulden in Raten zurückzahlen.

Doch nicht immer sind es der Verlust der Arbeit oder gesundheitliche Gründe warum der Vater den Unterhalt nicht zahlt - in machen Fällen werden "Geschichtchen" aufgetischt.

D/rc

________________________________

Was für Geschichten sich die Richter anhören müssen und welch dreister Fall zurzeit bei Gericht anhängig ist, lesen Sie in der Freitagsausgabe des Tagblatts "Dolomiten". 

stol