Sonntag, 09. Februar 2020

Unterricht für China-Heimkehrer: Ärzte entscheiden

Ob Schüler, die kürzlich aus China heimgekehrt sind, wieder die heimische Schulen besuchen dürfen, hängt von der Entscheidung der Ärzte ab. Das bekräftigte Unterrichtsministerin Lucia Azzolina gegenüber italienischen Medien.

Über den Zeitpunkt der Rückkehr der aus China heimkehrenden Schüler in den regulären Unterricht müssten die Ärzte entscheiden, so Unterrichtsministerin Lucia Azzolina
Über den Zeitpunkt der Rückkehr der aus China heimkehrenden Schüler in den regulären Unterricht müssten die Ärzte entscheiden, so Unterrichtsministerin Lucia Azzolina - Foto: © ANSA / Tino Romano

Demnach entschieden nicht etwa die Direktoren der Schule oder die Eltern der Schüler über den Zeitpunkt der Rückkehr der Betroffenen in den regulären Unterricht.

200 Europäer nach Großbritannien ausgeflogen

In Großbritannien ist derweil eine Maschine mit 200 Europäern gelandet; darunter befanden sich auch acht Italiener, die mit einer Militärmaschine in ihr Heimatland gebracht wurden. Ein 17-jähriger Student aus Grado konnte bis dato immer noch nicht einreisen, weil er weiterhin erhöhte Temperatur aufweist.

Zwei Schüler aus Bozen, die zu einem Auslandsaufenthalt nach China aufgebrochen waren, sindbereits wieder nach Hause zurückgekehrt. Sie befanden sich wohl nicht in einer der Risikozonen nahe Wuhan.

Weiter keine Flüge von und nach China

Gesundheitsminister Roberto Speranza bekräftigte indes das Flugstop für Maschinen von und nach China und ergänzte, diplomatische Beziehungen und Wirtschaftsfragen seien zwar wichtig, aber das Recht auf Gesundheit sei noch wichtiger.

ansa/stol