Montag, 29. Oktober 2018

Unwetter-Chaos im Burggrafenamt

Bäume auf der Straße, eine gesperrte Gampenstraße und der Ort Pawigl von der Außenwelt abgeschnitten: In Lana und Umgebung sind die Feuerwehren im Dauereinsatz.

Im ganzen Land halten die Unwetter die Wehrleute in Atem. Foto: Landesfeuerwehrverband
Badge Local
Im ganzen Land halten die Unwetter die Wehrleute in Atem. Foto: Landesfeuerwehrverband

Zahlreiche auf die Straße stürzende Bäume sorgten am Montagabend dafür, dass die Gampenstraße zwischen Naraun und Lana vorläufig gesperrt werden musste. 

Pawigl wurde zudem von der Außenwelt abgeschnitten. Der gesamte Ort ist nicht erreichbar und ohne Strom. Zahlreiche Wehrleute der Umgebung wurden am Montagnacht alarmiert. 

Straßen ins Passeiertal gesperrt 

Auch im Passeiertal wurden am Montagabend mehrere Ort von der Außenwelt abgeschnitten.

Sowohl die Straßen nach Stuls, als auch jene nach Rabenstein wurde gesperrt. 

stol

stol