Mittwoch, 31. Oktober 2018

Unwetter in Europa - Dreizehn Tote in Italien und Slowenien

Nach den schweren Unwettern in Teilen Europas ist die Opferzahl weiter angestiegen. In Italien kamen seit Montag mindestens elf Menschen ums Leben, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. In Slowenien verunglückten zwei Männer nach einem Erdrutsch in ihrem Auto. Vielerorts brach die Stromversorgung zusammen.

Zerstörte Jachten im Hafen von Rapallo. - Foto: APA (AFP)
Badge Local
Zerstörte Jachten im Hafen von Rapallo. - Foto: APA (AFP)

stol