Montag, 07. November 2016

Unwetterwarnung in Italien nach Tornado mit zwei Toten

Nach dem Tod zweier Menschen durch einen Tornado werden am Montag weitere Unwetter erwartet.

Archivbild
Archivbild

Der Zivilschutz warnte in einer Mitteilung vom Sonntag vor starken Schauern, heftigem Wind und Gewittern in mehreren Regionen, darunter sind die Toskana und Kampanien.

In den Orten Ladispoli und Cesano nahe der Hauptstadt Rom war jeweils ein Mensch ums Leben gekommen, wie ein Sprecher des Zivilschutzes sagte. Örtlichen Medienberichten zufolge wurde einer von ihnen von einem Baum getroffen, der andere von einem Gesimsstück einer Kirche.

Der Tornado hatte einige Dächer von Häusern gefegt und Autos beschädigt. Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa wurden mehrere Menschen verletzt, aber niemand schwer. Im Küstenort Ladispoli, rund 50 Kilometer nördlich von Rom, war zudem der Zugverkehr unterbrochen. Auch in der Hauptstadt selbst gab es nach einem Bericht der Zeitung „La Repubblica“ Überschwemmungen und umgestürzte Bäume.

dpa

stol