Sonntag, 08. Mai 2016

Urlauber in Nordtirol von Schlange gebissen

Ein 65-jähriger Urlauber aus Deutschland ist am Samstag in Pertisau in Tirol (Bezirk Schwaz) von einer am Wegesrand liegenden Schlange gebissen worden.

Foto: © shutterstock

Wie die Polizei mitteilte, litt der Mann danach unter anhaltenden Kreislaufproblemen und starker Übelkeit. Andere Bergsteiger fotografierten das Tier und alarmierten die Rettungskräfte.

Der 65-Jährige wurde von der Bergrettung Maurach geborgen und vom Roten Kreuz nach der Erstversorgung in das Bezirkskrankenhaus Schwaz gebracht. Bei der Schlange dürfte es sich laut Polizei um eine Kreuzotter gehandelt haben.

Aufgrund der schnellen Erstversorgung soll der Gesundheitszustand des Gebissenen zu keiner Zeit lebensbedrohlich gewesen sein.

apa

stol