Donnerstag, 29. September 2016

Urteil im Prozess um Grazer Amokfahrer erwartet

Im Grazer Straflandesgericht dürfte es heute, Donnerstag, eine Entscheidung der Geschworenen bezüglich des Grazer Amokfahrers geben.

Bild des Schreckens: Der Angeklagte ist im Juni 2015 durch die Grazer Innenstadt gerast. Drei Menschen starben.
Bild des Schreckens: Der Angeklagte ist im Juni 2015 durch die Grazer Innenstadt gerast. Drei Menschen starben.

Alen R. wird zur Last gelegt, im Juni 2015 durch die Innenstadt gerast zu sein, wobei drei Menschen starben und rund 50 wurden zum Teil schwer verletzt wurden.

Nach sieben Verhandlungstagen werden die Geschworenen die zentrale Frage nach der Zurechnungsfähigkeit beantworten müssen. Zwei Gutachter attestierten dem Betroffenen Schizophrenie und damit Unzurechnungsfähigkeit, der dritte sprach von schwerer Persönlichkeitsstörung, stufte ihn aber als zurechnungsfähig ein. Es geht bei der Entscheidung der Laienrichter nun darum, ob R. nur in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen oder zusätzlich auch verurteilt wird.

apa

stol