Mittwoch, 17. April 2019

Urteil nach tödlichem Traktorunfall bei Polterabend

Nach einem tödlichen Traktorunfall bei einem Polterabend im Bezirk Amstetten in Österreich ist am Mittwoch ein 26-Jähriger in St. Pölten nicht rechtskräftig zu 10 Monaten bedingter Haft und 9.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Der Lenker war mit dem Gespann zu schnell unterwegs gewesen, der Anhänger kippte um. Die 13 Insassinnen wurden verletzt. Die Braut - die Schwester des Angeklagten - starb im Spital.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig. - Foto: APA
Das Urteil ist nicht rechtskräftig. - Foto: APA

stol